gesundheitscampus-logo
Volltextsuche

Literaturhinweise

Publikationen der WHO Europa


Public Health Advice on preventing health effects of heat (2011)

Aufbauend auf die Anleitung "Heat-Health Action Plans - Guidance" aus dem Jahr 2008, enthält diese Publikation ergänzende Informationen für spezielle Bevölkerungsgruppen.

Der Inhalt...
Das Booklet bietet Informationen und Verhaltenstipps für BürgerInnen, Institutionen des öffentlichen Gesundheitsdienstes, medizinisches Personal und Ärzteschaft. Themeninhalte sind u.a. Risikofaktoren für hitzebedingte Erkrankungen, gefährdete Personengruppen und Anleitungen für öffentliche Versorgungsstrukturen während einer Hitzewelle (Aktionsplan).

Download von der WHO-Webseite


Heat-Health Action Plans - Guidance (2008)

Heat-Health Action Plans - Guidance

Diese Anleitung, herausgegeben von der WHO, ist ein Folgeprodukt des EuroHEAT-Projektes.

Der Inhalt...
Sie beschreibt die wichtigsten Elemente von Hitze-Aktionsplänen und den Stellenwert ihrer Einführung inkl. Beispiele aus einigen Europäischen Staaten, die mit der Umsetzung und Evaluation von Hitze-Aktionsplänen angefangen haben.

Download von der WHO-Webseite


Heat-waves: risks and responses (2004)

heat-waves

Dieser Report entstand in Zusammenarbeit des Deutschen Wetterdienstes, der London School of Hygiene and Tropical Medicine und der WHO/Europe.

Der Inhalt...
Gesundheitliche Auswirkungen der Hitze und geeignete Präventionsmaßnahmen (wie Hitzewarnsysteme und Städteplanung)

Download von der WHO-Webseite

 


Climate change and human health: risks and responses (2003)

Titelbild: Climate change and human health: risks and responses.

Dieses Booklet, herausgegeben von der WHO, ist eine Zusammenfassung des Berichts "Climate Change and Human Health - Risks and Responses", welches in Zusammenarbeit mit der UNEP und der WMO entstand.

Der Inhalt...
Der Klimawandel, sein Einfluss auf die Gesundheit und wie darauf reagiert werden sollte (mit speziellen Bezug zum Gesundheitswesen).

Download von der WHO-Webseite


Improving public health responses to extreme weather/heat-waves – EuroHEAT (2009)

Die Ergebnisse des Projekts EuroHEAT sind in diesem Bericht zusammengefasst.

Der Inhalt...
Das Projekt EuroHEAT hat das Ziel, öffentliche Gesundheitssysteme bei der Anpassung an den Klimawandel, u.a. durch die Optimierung des Informationsaustausches in Netzwerken und die Entwicklung geeigneter Frühwarnsysteme, zu unterstützen.

Download von der WHO-Webseite

 

Publikationen des National Health Service England

Heatwave Plan for England 2013. Protecting health and reducing harm from severe heat and heatwaves

Der Hitzeaktionsplan für England bietet einen Handlungsleitfaden, um die Gesundheit der Bevölkerung während einer Hitzewelle zu schützen.

Der Inhalt...
Das Booklet beschreibt u.a. die verschiedenen Level und jeweiligen Maßnahmen des "Heat-Health Watch system".

Download von der Government UK-Webseite

 

Heatwave Plan for England 2013. Supporting vulnerable people before and during a heatwave – Advice for home care managers and staff

Der Hitzeaktionsplan für England bietet einen Handlungsleitfaden, um die Gesundheit der Bevölkerung während einer Hitzewelle zu schützen.

Der Inhalt...
Empfehlungen und Hinweise des Hitzeaktionsplans für England, die speziell für Pflegeeinrichtungen und deren Beschäftigte relevant sind, werden in diesem Booklet zusammengefasst.

Download von der Government UK-Webseite

 

Publikation der World Bank

Turn down the Heat. Why a 4°C Warmer World Must be Avoided (2012)

Eine Veröffentlichung der Internationalen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung.

Der Inhalt...
Dieser Bericht zeigt auf, welche Auswirkungen und Risiken eine Erderwärmung um 4°C bis zum Ende des  21. Jahrhunderts bewirken könnte.

Download von der World Bank-Webseite

 

Diese Literaturliste stellt eine Auswahl an Publikationen dar und erhebt daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit.



(titel)